Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001

Sie sind hier: Roland Lapschieß » Beratungsleistungen » QM - DIN EN ISO 9001

Die DIN EN ISO 9001 ist eine branchenneutrale Norm zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems.
Der Anwender der Norm kann die erfolgreiche Umsetzung durch eine freiwillige Zertifizierung nachweisen.

1. Workshop auf Führungsebene

- QM-Konzept der ISO 9001:2015 vorstellen
- Projektziele definieren
- Qualitätspolitik und Qualitätsziele erarbeiten
- Ist-Zustand analysieren und bewerten
- Projektzeitplan festlegen
Ziel: Definition der Rahmenbedingungen des Projektes

2. Auftaktveranstaltung

- Projektziele vorstellen und erläutern
- Qualitätsbeauftragten ernennen
- Bedeutung des Projektes vermitteln
- Inhalte der ISO 9001:2015 erläutern
- Stellungnahme des Betriebsrates
Ziel: Einbindung aller Mitarbeiter in den Einführungsprozess

3. Konzeptphase

- QM-Team(s) bilden
- Vorhandene Dokumente sichten und den Anforderungen der Norm zuordnen
- Differenzen zwischen den vorhandenen Regelungen und den Anforderungen der ISO 9001 erkennen
- Umsetzung der Normanforderungen planen
Ziel: Festlegen der Aufgabenpakete zur Umsetzung der Normanforderungen

4. Realisierungsphase

- Haupt- und Unterstützungsprozesse identifizieren, Prozesslandkarte erstellen
- Haupt- und Unterstützungsprozesse beschreiben und formalisieren
- Vorhandene organisatorische Regelungen in das QM-System einbinden
- Dokumentation des QM-Systems erstellen
- Ergebnisse dieser Phase fortlaufend in der Organisation vorstellen und diskutieren
- QM-Handbuch auf Konformität mit ISO 9001 prüfen
Ziel: Aufbau und Dokumentation des QM-Systems

5. Implementierungsphase

- QM-Handbuch offiziell freigeben
- Mitarbeiter schulen
- Praxistauglichkeit des QM-Systems prüfen, Korrekturen vornehmen
- Internes Audit durchführen
- Managementbewertung vornehmen
- Auswahl einer geeigneten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft
Ziel: QM-System wirksam einführen

Der Einführungsprozess wird so gestaltet, dass die erforderlichen Maßnahmen vorrangig durch die Mitarbeiter der Organisation umgesetzt werden können. Dieses Vorgehen sichert die Akzeptanz des QM-Systems bei den Menschen in der Organisation und trägt dazu bei, den Beratungsaufwand gering zu halten.